Leitung:
Berno Thim

Retgendorfer Straße 4
19067 Rampe

Fon: 03866 67121


Kontakt per Mail

Google Maps

Die Ramper Werkstätten des Diakoniewerks Neues Ufer

Die Ramper Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind eine Einrichtung zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben im Sinne der §§ 33,39 ff SGB IX, §§ 53/54 SGB XII in Verbindung mit dem § 136 ff SGB IX und zur Eingliederung in das Arbeitsleben.

Sie bieten behinderten Menschen, die wegen Art oder Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können, eine angemessene berufliche Bildung und eine Beschäftigung mit entsprechendem Entgelt. Primäres Ziel ist es, die Persönlichkeit und die Leistungsfähigkeit eines Menschen mit Behin-derung durch geeignete Maßnahmen weiter zu entwickeln.

Als anerkannte Einrichtung der Eingliederungshilfe sind die Ramper Werkstätten ein Ort des Lernens, der Teilhabe am Arbeitsleben, der sozialen Kontakte und des Erlebens von Gemein-schaft. Mit Spaß und Engagement für die Arbeit, vielen konzeptionellen Aktivitäten und Frei-zeitveranstaltungen erfüllen Beschäftigte und Mitarbeiter diesen Ort mit Leben.