Diakoniewerk
Neues Ufer gGmbH

Retgendorfer Straße 4
19067 Rampe

Fon: 03866 67-0
Fax: 03866 67-110


Kontakt per Mail


Google Maps

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

nächstes RAMPER UFERFEST: 28. Mai 2016, 11 bis 17 Uhr

13.10.2018: SVZ Beitrag "Ein Leben mit tiefen Narben"

Schweriner Volkszeitung online: "Angelika Eggesberger hadert seit Jahrzehnten mit dem Leben – Schizophrenie ist ein treuer Begleiter, aber auch die Diakonie Neues Ufer

Katja Müller - Crivitz Routiniert knüpft Angelika Eggesberger die Nylonfäden auseinander, fädelt sie an den Fender und flechtet die einzelnen Seile wieder zu einem festen Tau. Was Booten den Abstand zur Kaimauer garantiert, gibt der 63-Jährigen Halt. Angelika Eggesberger leidet unter dem Borderline-Syndrom. Sie hört Stimmen in ihrem Kopf. Unterstützung bekommt sie in guten wie auch schlechten Zeiten von Michaela Schöneweiß. Die Sozialpsychiatrische Fachkraft kümmert sich – zusammen mit einem Kollegen – um 23 Besucher der Betriebsstätte der Ramper Werkstätten in Crivitz. Im Settiner Weg bekommen psychisch Kranke eine Chance, ihren Beitrag für die Gesellschaft zu leisten – unter Aufsicht..."

Weiterlesen

Zur Info: Am 17. Oktober 2018 laden die Ramper Werkstätten in Crivitz und das Diakoniehaus zu einem Tag der offenen Tür ein. Interessierte, Angehörige und Betreuer haben von 13 bis 16 Uhr die Möglichkeiten, sich über die entsprechenden Angebote des Diakoniewerks in Crivitz zu informieren.

09.10.2018: SVZ Beitraag "Klanggarten begrüßt Schüler"

Schweriner Volkszeitung online: "Feldstadt - Mit Kling und Klong können sich die Schüler der Montessori-Schule jetzt auf den Unterricht einstimmen. In ihrem Klanggarten am ehemaligen Anna-Hospital am Platz der Jugend laden ein Röhrenspiel und ein Baumophon dazu ein, zum Klingen gebracht zu werden..."

Weiterlesen

7. und 8.10.2018: Landestheaterfestival „Dialoge“

Inklusion auf der Bühne: Bereits zum fünften Mal findet in diesem Jahr das Inklusive Landestheaterfestival „Dialoge“ statt. Ziel des Festivals ist es, die Öffentlichkeit für die Themen Inklusion und Barrierefreiheit zu sensibilisieren. Im Rahmen des Festivals sind zwei inklusive Theatergruppen am Mecklenburgischen Staatstheater zu Gast:

Am Sonntag, 7. Oktober 2018 präsentieren „Die Eckigen“ um 16 Uhr im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters das inklusive Musiktheater „Der arme Heinrich“ von Josef Rheinberger.

Am Montag, 8. Oktober 2018 lädt das „Klabauter Theater“ um 19 Uhr in das E-Werk Schwerin ein zum inklusiven Theaterstück „Nichts“.

Vor der Vorstellung am Sonntag wird der Kulturpreis Dialoge 2018 verliehen. Mit dem Preis werden beispielhaft Projekte und Gruppen gekürt, in denen die Teilnehmer mit und ohne Behinderung gemeinsam aktiv werden.

Programm und Kontakt für Karten